Die Mystik und Symbolik der Eulen
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

Schneeeule


Die weiße Eule ist noch heute mit Weisheit verbunden. Das Sprichwort „Eulen nach Athen tragen“ bedeutet nichts anderes, als dass es Quatsch ist, in die - in der Antike - Stadt der weisesten Männer ausgerechnet Weihest tragen zu wollen. Ebenso wird die Eule mit dem Tod in Verbindung gebracht: „Wenn ein Käuzchen ruft, dann stirbt jemand.“ So galt die weiße Eule bei den Algonquin-Indianern Kanadas als Vogel des Todes und des Winters, der den Nordwind erschuf.

In Vergessenheit geraten ist jedoch das Wissen darum, dass die weiße Eule auch der Vogel der Hebammen war. So ranken sich um dieses Thema viele Sagen. Bei den Babyloniern z.B. wurden nächtliche Eulenrufe für die Geister von Müttern gehalten, die bei der Geburt gestorben sind und nun nach ihren Kindern rufen. Im Mittelalter wurde die Eule Nachthexe genannt, und weibliche Geister mit Eulenflügeln fürchtete man als Kindesräuberinnen.

Ebenfalls im Mittelalter wurden insbesondere Hebammen, die das Wissen über Geburt, Verhütung, Heilkräuter etc. besaßen, als Hexen verbrannt. Und so wundert es nicht, dass das lateinische Wort für Eule, Einzahl: strix, Mehrzahl: strigens, zunächst zur Bezeichnung für Hebammen und Hexen war, aus dem sich dann das italienische Wort „strega“ für Hexe entwickelte.

Eine christliche Legende verbindet die Eule mit der Großen Göttin, der Muttergöttin und Mutter Gottes, die vor unserem männlichen, patriarchalen Gott angebetet wurde. Sie, die am Anfang alles Leben gebar, mutierte unter dem patriarchalen Gott als Hebamme, die dem Leben auf die Welt verhalf, zur garstigen Hexe, die ausgerottet werden musste (weil sie zu viel wusste?) Laut dieser Legende also war die Eule eine von den drei ungehorsamen Schwestern der dreifachen Göttin – also ein Teil dieser dreifachen Göttin, die die Zeit der Blüte, der Reife und der Ernte symbolisierte sowie Erde, Meer und Unterwelt – die sich dem neuen patriarchalen Gott des Krieges und (der Verherrlichung) des Todes widersetzte, der die alte Ordnung zerstörte, um sich selber an die Spitze und über die Frau und alles Lebendige zu setzen. Aufgrund ihres Widerstandes gegen diesen neuen Gott wurde sie in einen Vogel verwandelt, der niemals das Licht der Sonne sehen sollte. Entgegen dem daraus resultierenden alten Glauben an die Tagesblindheit der Eulen, können Eulen bei allen Lichtverhältnissen jedoch gleich gut sehen.

Was den Menschen im Mittelalter ebenfalls unheimlich war, war der geräuschlose Flug der Eulen und ihre Fähigkeit, ihren Kopf um 180° zu drehen, weshalb sie noch zusätzlich der Dämonisierung zum Opfer fiel.

Folgende Göttinnen wurden mit der Eule in Verbindung gebracht oder konnten sich in Eulen verwandeln: die schwarze Lilith, die noch vor Eva mit Adam im Paradies gewesen sein soll, damit also Adams erste Frau gewesen ist oder wäre, die griechische Athene, Göttin der Weisheit, die römische Minerva, die der Athene nachempfunden wurde, die kanaanitische Todesgöttin Anath, die eulenäugig Mari, die auf die syrische Augengöttin zurück geht und allessehende Göttin der Wahrheit und des Gesetzes war und die als sumerische Mari-Ischtar oder Mari-Anna die geheimnisvolle und weise Schöpferin war, die – man höre und staune! – vor langer, langer Zeit in Jerusalem als die Geliebte unseres Gottes Jahwe oder Jehova verehrt wurde, und zu guter Letzt noch die walisische Erdgöttin Blodeuwedd.

Heute noch gehört die weiße Eule aus dieser alten Tradition heraus zu Halloween, dem ursprünglich keltischen Totenfest, das – wie alle der Göttin geweihten Feste – in der Nacht gefeiert wurde, diese hier in der vom 31. Oktober auf den 1. November, also genau in der Mitte zwischen der Herbsttagundnachtgleiche an Herbstanfang und der heiligen Nacht der Wintersonnenwende, in der das kommende Licht begrüßt wurde.

Quelle: Die geheimen Symbole der Frauen. Lexikon der weiblichen Spiritualität

Weiteres zur Symbolik: Der Mord an der Göttin




Hier finden Sie Bücher zum Matriarchat und über die alten Göttinnen (Es war übrigens ein Mann, Johann J. Bachofen, der die Existenz der früheren Matriarchate entdeckte *g*:

Schnee-Eulen-Seite
zur Schnee-Eulen-Seite