Sabines gesunde Bücherecke
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.

Auf dieser Seite finden Sie Buchrezensionen und Buch-Vorschläge zu folgenden Büchern zum Thema körperliche und seelische Gesundheit. Bei Anklicken der unterstrichenen Buchtitel gelangen Sie direkt zur Renzension, von wo aus Sie das entsprechende Buch auch gleich bestellen können:
gesunde Bücher
Bach, Richard - Brücke über die Zeit
Hay, Louise L. - Gesundheit für Körper und Seele
Prätorius, Ina (Hrsg.) - Freiheit in Bezogenheit
Redfield, James - Die Prophezeiungen von Céléstine
Redfield, James - Das Geheimnis von Shambhala
Scholes, Katherine - Die Regenkönigin
Stranz, Sebastian - Roh macht froh
Virtue, Doreen - Erwecke die Heilkraft der Göttin in dir



Der besondere Service, die:
Aktuelle Bestsellerliste
Tarotkarten und passende Bücher




HAY; LOUISE L. - GESUNDHEIT FÜR KÖRPER UND SEELE
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~. ~.~.~.~.~.~. ~

Krankheit als Sprache der Seele

Die Seele spricht mit uns – aber wir hören sie im Trubel des Alltags meistens nicht. Die Seele, das Göttliche in uns, spricht auch weniger in Worten als in Bildern, die untergehen in der Bilderwelkt unserer hektischen Welt mit all den schnell vorbei ziehenden und blinkenden Bildern im Fernsehen, von leuchtenden Reklametafeln etc.

Und so hören und sehen wir nicht, was die Seele zu uns spricht, und können nicht darauf eingehen und unser Leben so gestalten und/oder verändern, dass die Seele gesund bleibt und sich hier auf dieser Erde mit uns wohl fühlt. Wenn ihre Warnungen ungehört verklingen, dann sendet sie stärkere Hilferufe aus in Form von Schmerzen und anderen Symptomen, die der Arzt nicht ernst nimmt, da ja keine Erkrankung zugrunde liegt. Erst wenn die Seele ganz massiv um Hilfe schreit, werden wir krank, und der Arzt kann unserem kranken Körper mit Pillen u.ä. helfen, doch die Seele berührt er nicht, die Seele wird durch Medikamente lediglich zum Schweigen gebracht, bis sie sich erneut Gehör verschafft und die Symptome trotz Medikamenten wieder da sind.

Heilen können Arzt und Medikamente nicht. Nur das Verstehen der Symptome, was unsere Seele uns sagen will, wo das Problem in unserem Leben wirklich liegt, das kann zu wirklicher Heilung führen. Und hier setzen so bekannte Autoren wie Rüdiger Dahlke, Klaus Tepperwein, Thorwald Detlefsen und insbesondere Louise L. Hay mit ihren Büchern an. Was will die Seele uns durch die Krankheit sagen? Welche Änderung meines Lebensstils ist schon lange überfällig? Was habe ich die ganze Zeit schon überhört und übersehen?

Das vorliegende Buch „Gesundheit für Körper und Seele“ hat Louise L. Hay geschrieben.


Die Autorin
~~~~~~~~~
Über Louise L. Hay habe ich nur eine englische Biografie auf ihrer offiziellen eigenen Homepage gefunden und hoffe, dass ich alles richtig verstanden und übersetzt habe. Also:
Louise L. Hay ist inzwischen 70 Jahre alt. Bereits in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts entdeckte sie den Zusammenhang von Körper, Geist und Seele bei der Behandlung von Kranken. Ihr erstes Buch zu diesem Thema erschien 1976.
Nach einer schweren Kindheit mit Missbrauchserfahrungen heiratete sie einen Geschäftsmann, aber erst nach dem Ende ihrer 14-jährigen Ehe begann sie mit ihren Heilungserfahrungen. Ihre Karriere begann 1970 in New York City in der Church of Religious Scienc, also Kirche der religiösen Wissenschaft, nachdem sie einfach von zuhause durchgebrannt war. Nach entsprechender Schulung wurde sie eine gute Rednerin und erhielt schon bald viel Zulauf von Hilfe suchenden Menschen. Hier machte sie ihre ersten Erfahrungen von Heilung, die sie dann in dem Buch „Heal your Body“, also „Heile deinen Körper“, verarbeitete und wenig später selbst anwenden durfte, als bei ihr Krebs diagnostiziert wurde.

Sie entschied sich, auf jegliche Medikamente zu verzichten und startete ihr Programm von Affirmationen, Visualisierungen, Reinigung des Körpers von Nahrungsmittelgiften und Psychotherapie. Innerhalb von sechs Monaten war der Krebs vollkommen verschwunden.

1984 kehrte sie in ihre Heimat Südkalifornien zurück, wo sie ihre Erfahrungen wieder zu Papier brachte und veröffentlichte. In dem Buch „You can heal your life“, „Du kannst dein Leben heilen“, beschreibt sie, wie unsere bewussten und unbewussten Überzeugungen oft die Ursache von seelischen und körperlichen Krankheiten sind.

In 1985 startete sie mit Heilungs- und Selbsthilfegruppen. Diese erste Gruppe bestand aus sechs AIDS-kranken Männern und war bis 1988 auf 800 angewachsen. Inzwischen hat Louise L. Hay das Hay House gegründet, wo Bücher zum Thema Heilung veröffentlicht werden, u.a. die der bereits von mir erwähnten Doreen Virtue. Des weiteren ünterstützt Louise L. Hay die Selbsthilfebewegung durch die Hay Foundation und den ouise L. Hay Charitable Fund. Sie schreibt berühmte Klumnen in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften in den USA und ist sehr viel auf Reisen, Vortragsreisen nehme ich an. Wenn sie zuhause ist, dann liebt sie Gärtnern, Malen und Tanzen.


Der Inhalt
~~~~~~~~
Ich habe mir das Buch gekauft, weil es in der Mitte wieder eine Tabelle gibt über eine Vielzahl von Krankheiten und Symptomen mit dem dazu gehörigen seelischen Hintergrund. Es wird das Symptom erwähnt, der wahrscheinliche (Hinter-)Grund dafür und das neue Gedankenmuster, das dieses Symptom überflüssig machen würde, wenn man danach leben würde. Auch wenn ich vielleicht nicht immer 100% damit übereinstimme, so finde ch diese Tabelle doch sehr, sehr hilfreich, um einen Anhaltspunkt zu finden, in welcher Richtung man nach dem zugrunde liegenden seelischen Problem suchen sollte. Hilfreich sind auch Redewendungen, die vieles erhellen würden, wenn man sie sich mal genüsslich auf der Zunge zergehen lassen könnte wie z.B. „mir ist eine Laus über die leber gelaufen“, was doch nichts anderes Heißt als: ich bin sauer, jemand hat mich geärgert, und so sieht Louise L. Hay auch die Leber als den Sitz der Wut und schlägt bei Leberproblemen folgendes neue Gedankenmuster vor: „Ich beschließe, durch den offenen Raum in meinem Herzen zu leben. Ich trachte nach Liebe und finde sie überall.“

Diese Tabelle ist natürlich nur eine Zusammenfassung dessen, was sie in einem ganzen Buch geschrieben hat, und ersetzt nicht das lesen des Buches, da in der Tabelle ja nicht steht, WIE man denn diese neuen Gedankenmuster verwirklichen soll und kann. Um dem Problem wirklich auf den Grund zu gehen, empfiehlt sich das Durcharbeiten der einzelnen Kapitel. IN der Einführung stellt sie sich und ihre Überzeugungen und Arbeitsweise vor. Dann geht es weiter mit einer „Sitzung mit Louise“, wo der/die Ratsuchende unter ihrer leitung sich folgende Fragen stellen sollte:

Wo liegt das Problem?
Woher kommt es?
Ist es tatsächlich wahr? (Also u.a. sind die – meistnegativen Überzeugungnen über mich – wirklich wahr? Oder habe ich durch mein Leben und insbesondere meine Kindheit lauter Blödsinn über mich gelernt?)
Was tun wir jetzt?
Widerstand gegen Veränderung
Wie man sich verndern kann
Das Neue aufbauen
Tägliche Arbeit

Dies waren also die Kapitelüberschriften – meine Erläuterung dazu in Klammern.

Nun geht es weiter mit dem 3. Teil:
Diese Gedanken in die Tat umsetzen im Zusammenhang mit Beziehungen, Arbeit, Erfolg, Wohlstand, und Körper, dazu die o.a. Tabelle und weitere neuen Gedankenmuster uu den einzelnen Körperteilen und Organen.

Im 4. Teil beschreibt sie dann, wie sie ihr eigenes Leben und vor allem ihre eigene Heilung. Das letzte Kapitel vor den Übungsvorschlägen lautet: „Tief im Innern meines Wesens ist eine unerschöpfliche Quelle der Liebe“.

Unterstrichen habe ich folgenden Absatz aus ihrem biografischen Teil, wo es um ihre Heilung des Krebses geht: „Das Wort unheilbar, das für viele Menschen so erschreckend ist, bedeutet in meinen Augen, dass dieser besondere Zustand durch keinerlei äußere Mittel geheilt werden kann, so dass wir in unser Inneres vordringen müssen, um eine Therapie zu finden.“

Louise L. Hay verzichtete nicht nur auf eine Chemotherapie sondern sogar auf eine Operation, um sich zu heilen, was sie innerhalb von sechs Monaten schaffte, indem sie die von ihr bei anderen Kranken entdeckten Prinzipien der Heilung bei sich selber anwandte und den Krebs innerhalb von sechs Monaten besiegte. Diese Buch beschreibt also nicht einfach „nur“ Ideen sondern lebt von den Erfahrungen einer geheilten Heilerin.


Das Buch
~~~~~~~~
· Broschiert: 302 Seiten
· Verlag: Ullstein Tb; Auflage: 1 (Juli 2007)
Preis: 8,95 Euro


Fazit
~~~~
Ich finde das Buch sehr anschaulich und nachvollziehbar geschrieben, so dass es ein treuer Begleiter bei Krankheiten und Unterstützung der Genesung werden kann. Wer es durcharbeitet, ohne krank zu sein, wird bestimmt mit all den neu gewonnenen Erkenntnissen ernsthaft Krankheiten möglicherweise auch verhindern können.
Ich finde es schon deshalb sehr überzeugend, weil die Autorin darin ihre eigenen Heilerfahrungen beschreibt sowie diejenigen von anderen, so dass man ihr also unbedingt vertrauen kann, da diese Übungen und Vorschläge bereits in der Praxis erfolgreich angewendet wurden.
Unabhängig von der Güte des Buches möchte ich allerdings noch darauf hinweisen, dass ihre Vorschläge keine Anweisungen sind, die man machen sollte, wenn sie gegen das eigene Gefühl sind, und dass man ihre Hinweise sehr wohl auch nutzen kann, um Anregungen zu finden für Wege und Lösungen, die einem vielleicht gemäße sind als das starre Festhalten am Vorgegebenen.
Ich kann das Buch also nur uneingeschränkt jedem empfehlen, der und dem das eigene Wachstum, die eigene Reife und seelische Weiterentwicklung zu mehr Freude, Glück und körperlicher und seelischer Gesundheit am Herzen liegt.




Sebastian Stranz
Roh macht froh
STRANZ, SEBASTIAN - ROH MACHT FROH
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~. ~.~.~.~.~.~. ~

Roh macht froh – Ganzheitliche Gesundheit und der Stufenweg der Ernährung

„Roh macht froh" von Sebastian Stranz ist ein Buch über ein ganzheitliches Lebenskonzept zur gesunden Lebensweise, wobei die Ernährung einen großen Teil davon ausmacht. Die vier Säulen der Gesundheit sind nach seiner Auswertung vieler, vieler Bücher und über und eigener Ferfahrungen mit gesunder Lebensweise folgende:

- Ernährung
- Bewegung
- Entspannung
- Positives Denken

Sebastian Stranz beginnt mit den letzten drei Säulen und fasst hier die Ergebnisse der Wissenschaft zusammen, die bis jetzt in der einschlägigen Literatur veröffentlicht wurden und ergänzt diese mit eigenen Erfahrungen.

Der größte Teil des Buches wird der gesunden Ernährung und Weg dorthin gewidmet. Dabei beleuchtet er auch die Ernährungstheorien und Praktiken der verschiedensten Bewegungen wie z.B. Bruker, Waerland, Fit for Fun, Trennkost etc. und zeigt deren Vor- und Nachteile auf. Er betont, dass es ihm nicht um eine neue Ideologie sondern um einen gangbaren Weg zu Gesundheit und Lebensfreude geht. Er beschreibt vor allem den Weg dahin und auch die Gefahren, wenn man sich zu plötzlich von der gewohnten Ernährung ab- und einer dieser o.a. Ernährungsformen zuwendet. Ihm ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass eine Ernährungsumstellung eher graduell erfolgen sollte, damit der Körper sich langsam umgewöhnen kann und Heißhungerattacken auf das Gewohnte und Ungesunde möglichst ausbleiben.

Kuh auf dem Weg zum Schlachten Seine Ernährungsempfehlungen richten sich nicht nur an der eigenen Gesundheit aus, sondern auch nach ethischen Gesichtspunkten. So verzichtet er z.B. komplett auf Fleisch und alle Produkte von lebenden und toten Tieren, weil selbst biologisch „hergestelltes" Fleisch und Biomilch nicht auf Tierquälerei verzichten kann, damit z.B. überhaupt erst genug Milch gebildet werden kann, die man verkaufen kann. Er hat das Leid dieser Tiere als Praktikant auf einem Biohof selbst live miterlebt und beschreibt es sehr anschaulich in seinem Buch.

Des weiteren geht er auf die schon öfters veröffentlichen Zahlen ein, wie unökonomisch die Tierhaltung im Vergleich zur pflanzlichen Ernährung ist. In Zeiten knappen Bodens und immer knapper werdenden Wasserressourcen steht der Verbrauch an Getreide und Wasser als Viehnahrung in keinem Vergleich zu den daraus resultierenden Kalorien von Nahrung für den Menschen. Eine vielfache Anzahl von Menschen könnte durch das an Tier verfütterte Wasser und Getreide ernährt werden, wenn das Getreide direkt zu Menschennahrung verarbeitet würde. Auf diese Weise könnte der Hunger in der Welt drastisch reduziert werden.

Zum Thema „exotische Früchte", zu denen ja auch die uns so geläufig gewordenen Bananen und Zitrusfrüchte gehören, weist er darauf hin, dass diese unreif geerntet werden und unterwegs auf dem Transport hierher nachreifen, wodurch ihr Gehalt an Vitaminen etc. nicht dem Gehalt entspricht, die die reif geerntete Frucht enthält. Im Zusammenhang mit der ebenfalls ausführlich besprochenen Übersäuerung des Körpers, macht er darauf aufmerksam, dass die unreif geernteten Früchte auch zur Übersäuerung beitragen.

Zum Thema „Übersäuerung" werden die derzeitig vorliegenden Untersuchungsergebnisse bekannt gegeben und erörtert sowie Anhaltspunkte dazu gegeben, inwieweit man einer Übersäuerung vorbeugen kann bzw. sie wieder neutralisieren kann. Die mit Übersäuerung zusammenhängenden Krankheitsbilder und das dadurch Entstehen der krankheiten wird anschaulich geschildert.

Der Autor beschreibt sehr gut nachvollziehbar seine eigenen Erfahrungen mit der Ernährungsumstellung in Richtung gesunder Ernährung, so dass es eine sehr empfehlenswerte Kombination aus aktuellem Wissen und eigener Erfahrung mit der Umsetzung ist, die auf jeden Fall mehr als hilfreich ist und wesentlich ansprechender als jede Ideologie, die die Leser auf eine bestimmte Ernährungsform einschwören will. Die Auswertung der vorliegenden Forschungsergebnisse ist sehr umfangreich und kompetent und berücksichtigt neben der eigenen Gesundheit auch ethische Maßstäbe in Bezug auf Tier, Natur und die Menschen der ganzen Welt. Hier ist nicht nur der Titel ganzheitlich, sondern das ganze Buch beschreibt Ernährung in komplett ganzheitlicher Sicht. Hier geht es um Nachhaltigkeit, die über das eigene Ego weit hinaus geht und das Leben als solches der ganzen Welt unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit für alle betrachtet. Ein mehr als gelungener Ansatz und eine sehr überzeugende Ausführung davon!


Der Autor
~~~~~~~
Sebastian Stranz wurde 1963 in West-Berlin geboren und lebt heute in der Nähe von Berlin. Er hat lange Zeit in der Altenpflege sowohl in Heimen als auch ambulant gearbeitet, wo ihm zum ersten Mal der seiner Ansicht nach nicht notwendige und in anderen Kulturen so nicht vorkommende Verfall alter Menschen begegnete, der ihn zum Nachdenken und Nachforschen der Gründe veranlasste. Dazu kam dann das oben erwähnte Erlebnis als Praktikant auf einem Bio-Bauernhof, so dass er schon im Alter von 18 Jahren Vegetarier wurde und bis heute kein Fleisch isst.


Das Buch
~~~~~~~
- Taschenbuch
- Verlag: Mauer Verlag (1. Oktober 2007)
- Preis: 15,80 Euro


Fazit
~~~~
Ich kann das Buch allen, die sich um ein gesünderes Leben bemühen, dabei über den derzeitigen Stand der wissenschaftlichen Forschungen verständlich und nachvollziehbar informiert werden wollen, zwischen verschiedenen Vorschlägen wählen möchten, sich ein generelles Bild über Gesundheit und Gesundheitsforschung machen wollen und dazu noch kompetent und von eigenen Erfahrungen geleitet und inspiriert werden möchten, nur empfehlen. Gerade die Schilderung der eigenen Erfahrungen und auch gesundheitlicher Risiken von allzu plötzlichen Änderungen der Lebensgewohnheiten finde ich sehr wichtig und habe das sonst noch nirgendwo so gesehen. Ich finde, man sollte diese Buch auf jeden Fall gelesen haben, um sich ein eigenes bild zu machen und durch den Dschungel der vielen Empfehlungen blicken zu klönnen.





Virtue, Doreen
Erwecke die Heilkraft
der Göttin in dir
DIE HEILKRAFT DER GÖTTIN ERWECKEN
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~. ~.~.~.~.~.~. ~

"Erwecke die Heilkraft der Göttin in dir" - so lautet der Titel dieses Buches von Doreen Virtue, die einige Bücher vor allem über Engel geschrieben hat. So lautet auch der Originaltitel "Goddesses and Angels", also "Göttinnen und Engel". In einer Welt, in der die zur Zeit gültigen und vor allem die bekannten Religionen ausschließlich Religionen von Männern für Männer sind, also Religionen, in denen lediglich die männlichen Erfahrungen und männliche Lebenswirklichkeit das Maß aller Dinge ist und als normal gilt, fügt sie ein weiteres Buch zu den neuerdings erscheinenden Büchern über weibliche Wirklichkeit und die Erforschung der Religionen hinzu, die die Frau und die Natur und unser Verbundensein mit allem Lebendem zur Grundlage hat, hinzu. Mit anderen Worten: dies ist zunächst ein Buch von einer Frau für Frauen, beinhaltet aber auch die Tendenz zur Verbindung von weiblicher und männlicher Wirklichkeit zur Wirklichkeit überhaupt.

Die Autorin
~~~~~~~~~
Doreen Virtue ist verheiratet und lebt in den USA. Leider habe ich weder auf dem Buchrücken noch im Internet etwas über ihre Biografie gefunden, einiges wird allerdings verstreut im vorliegenden Buch erzählt. Da es jetzt schon wieder eine Weile her ist, dass ich das gelesen habe, müsste ich es nochmal komplett neu lesen, um alle Einzelheiten herauszusuchen.
Wie ich bereits oben schon kurz erwähnt habe, schreibt sie vor allem Bücher über Engel und hat auch schon Engelkarten entworfen. Sie bereist vor allem die USA und hält Vorträge über ihre Erkenntnisse und Erlebnisse mit der jenseitigen Welt.

Das Buch
~~~~~~~
Gebundene Ausgabe: 211 Seiten
Verlag: Koha (10. Februar 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3936862761
ISBN-13: 978-3936862768
Preis: EUR 12,95

Der Inhalt
~~~~~~~~
Die Autorin beschreibt in dem einige Erlebnisse, die ihr vor allem auf ihren Vortragsreisen passiert sind. Natürlich geht es immer wieder um Erlebnisse, die nicht jeder sofort nachvollziehen kann und die immer im Zusammenhang mit Engeln, Göttinnen und anderen himmlischen Wesen geschehen. Die LeserInnen lernen dabei, welche Engel und/oder Göttinnen man wie um Hilfe bitten kann, wer für welche Art von Problemen sozusagen zuständig ist. Am Ende des Buches gibt es dazu auch zwei Tabellen: in der ersten werden die Probleme aufgezählt mit den passenden Engeln und Göttinnen, in der zweiten werden die zuvor erwähnten Engel und Göttinnen beschrieben, wobei auffällt, dass hier einige Engel männlich und einige weiblich sind.
Doreen Virtue bezieht sich in ihrem Buch auch auf neuere Forschungen und ihre zwar wissenschaftlichen aber doch kurios anmutenden Ergebnisse. Unter anderem werden hier die Indigo- und Kristallkinder erwähnt, die aufgrund genetisch veränderter Eigenschaften - so die Wissenschaft - die Welt verändern können - so die Autorin, wenn wir sie verstehen und angemessen mit ihnen umgehen können. Sie beschreibt auch die Unterschiede zwischen beiden Gruppen von Kindern.
Des weiteren geht sie auf die neueren Forschungen zur Herkunft der Menschheit ein, nämlich auf die auch wissenschaftlich anerkannte Tatsache, dass der menschliche Körper an ein Leben im Wasser angepasst ist und nicht wie die Affen an ein Leben auf dem Land. Auch sie erwähnt, was ich bereits in "seriösen" Zeitschriften - u.a. GEO glaube ich - gelesen habe, dass die menschliche Felllosigkeit und das Fettgewebe unter der Haut keineswegs eine Anpassung auf das Landleben ist sonder typisch für ein Leben im Wasser. Ebenso ist der aufrechte Gang eher hinderlich für ein Land- oder gar Steppentier, aber optimal für ein Leben im seichten Wasser, in dem weniger geschwommen als gewatet wird, so dass beim aufrechten Gang der Kopf über Wasser ist. Die Kopfbehaarung sollte dazu dienen, dass die Babies, die sich ursprünglich im Fell der Affenmutter festhielten, sich nun an den langen Kopfhaaren festhalten konnten. Wer jemals lange Haare und ein Baby auf dem Schoß hatte, weiß, wovon ich rede und kennt den zielstrebigen Griff des Babies in Mutters Haarpracht.
Dies nur zur Hintergrundinformation aus allen möglichen Quellen. Doreen Virtue geht noch auf ein weiteres Forschungsthema in diesem Zusammenhang ein, unsere nahe Verwandtschaft zum Delfin, mit dem wir wohl mehr Gene gemeinsam haben als mit den Affen - der Delfin ein Affe, der komplett ins Meer zurück ging? Sie erzählt von unserer Verwandtschaft mit den Delfinen und ihren Erlebnissen mit ihnen.
In einem esoterischen Buch dürfen natürlich auch die Verbindungen zu früheren Leben und der Rolle, die jede/r einzelne im untergegangenen Atlantis gespielt hat, nicht fehlen. Sie legt Atlantis ins Mittelmeer um die Insel Santorin, aber ich tendiere mehr zu jenen, die Atlantis tatsächlich im Atlantik nahe den Bermudas vermuten, wo tatsächlich zur Zeit des vermuteten Untergangs von Atlantis ein Riesenmeteorit auf die Erde gefallen und zerbrochen ist.
Das ganze Buch durchzieht auch die Synchronizität, die ich bereits beschrieben habe bei den "Prophezeiungen von Céléstine" von James Redfield. Dabei geht es um die Zufälle, die eigentlich keine sind, um die Dinge und Situationen, die einem im richtigen Augenblick einfach so zufallen. Hintergrund für diese Zufälle ist das Phänomen, dass Gleiches sich anzieht, ebenso wie meine eigene Erfahrung, dass mir die Dinge quasi entgegen kommen, wenn ich mich einmal für eine Sache mit ganzem Herzen entschieden habe. Das passierte mir auch schon, bevor ich von diesen Dingen wusste und bevor ich mich damit befasst habe.
Großen Raum nimmt auch die Gottesmutter Maria ein und Doreen Virtues Reise nach Lourdes, wo Maria der kleinen und jetzt Heiligen Bernadette Soubirous erschienen ist.

Fazit
~~~~
Den Titel des Buches finde ich sehr unglücklich übersetzt, der Originaltitel trifft es wesentlich besser. Es geht unter anderem um Heilen und Heil werden, aber es ist für meine Begriffe doch eher ein sehr Sammelsurium von interessanten Erlebnissen, die mit himmlischen Wesen und Erkenntnissen aus diesen Begegnungen und Erfahrungen zu tun haben.
Doreen Virtue setzt doch schon einiges an Wissen voraus und verwendet ganz selbstverständlich viele esoterische Begriffe und Erfahrungen ohne die Hintergründe weiter zu erklären.
Ich selbst finde dieses Buch sehr interessant und lesenswert, da ich immer glücklich darüber bin, wenn ich mich mit anderen über deren und meine übersinnlichen Erfahrungen austauschen kann, auch wenn ich einem Buch halt nicht antworten kann. Für mich bedeutet das Lesen solcher Bücher, dass ich nicht verrückt bin und es anderen ebenso ergeht wie mir.
Einiges von dem, was sie erzählt, geht auch mir ein wenig zu weit, kann auch ich nicht immer so ganz nachvollziehen, aber wenn ich daran denke, was andere an meinen Erfahrungen nicht nachvollziehen können, dann lasse ich das einfach so stehen, weil ich nicht entscheiden kann, ob das so stimmt oder nicht.
Ich finde das Buch auf jeden Fall lesenswert für diejenigen, die sich bereits mit all diesen Dingen auseinander gesetzt haben, anderen würde ich eher eine Art "Einsteigerbuch" empfehlen. Ich kann mir gut vorstellen, dass jemand, der sich noch nie damit befasst hat, sich eher kopfschüttelnd abwendet mit der Frage, wie man an solchen Quatsch überhaupt glauben kann.
Besonders gelungen finde ich noch den Schluss mit der Auflistung der Göttinnen und Engel.
Bezogen auf den Titel war ich vom Inhalt etwas enttäuscht, dem Originaltitel wird es aber zu 100% gerecht, es ist meiner Meinung nach ein für bereits am Thema Interessierte ein vorbehaltlos zu empfehlendes Buch über Engel und Göttinnen.



Hier gibt es noch Bücher und Karten über/zum Tarot und noch Kostproben aus meinen eigenen Werken.

Google
 
Web www.sabines-kaleidoskop.de
www.panoptikum.net www.fotos-informationen.de






Letzte Änderung - letztes update: