Die sächsische Saale
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

Fische
Die sächsische Saale entspringt am Waldstein im Fichtelgebirge nahe der Stadt Zell im Münchberger Stadtwald, der der ca. 6 km entfernten Stadt Münchberg gehört, und mündet bei Calbe in die Elbe. Verfolgen Sie die Saale hier von der Quelle über Fattigau und Hof nach Jena. Weitere Orte folgen, sobald ich dort gewesen bin :)

Saalequelle
Saalequelle
Saalequelle
Hier entspringt die Saale ganz malerisch im Wald ...


Saalequelle - Pavillon
... und fließt hier ...
Saalequelle
weiter ...


Baum mit Pilzen
... an diesem Baum vorbei ...
Baum mit Pilzen
...in den Wald.


Im Fichtelgebirge ganz allgemein und auch hier im Münchberger Stadtwald gab es im Mittelalter bis ins vorige Jahrhundert viele Bergwerke, wo die reichen Bodenschätze des Fichtelgebirges abgebaut wurden. Gleich hinter der Saalequelle befindet sich noch ein alter Stollen, ebenso einige Meter weiter neben dem Waldlehrpfad, der an der Quelle vorbei führt. Fotos eines alten Bergwerksschachtes gibt es hier: Grube Gottes Gab bei Fichtelberg, bevor sie zum Besucherbergwerk ausgebaut wurde.

Zunächst aber eine Karte über den Lauf der Saale, an deren ganzer Länge entlang man mit dem Fahrrad fahren kann:

Saaleradweg
Saaleradweg
versteckter Bergwerksschacht
Der versteckte Bergwerksschacht nahe dem Waldlehrpfad.

Waldlehrpfad
Das Symbol des Waldlehrpfades ist der im Fichtelgebirge längst ausgestorbene Bär. (Aber vielleicht kommt der nächste "Bruno" ja zu uns?)

Saale Nebenflluss
Der erste Nebenfluss der Saale, der gleich neben der Quelle in sie mündet.

Schwarzenbach an der Saale
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Auf dem Saaleradweg kommt man in Schwarzenbach an der Saale an. Hier kann man auch wunderschön spazieren gehen.

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Links von uns befindet sich eine kleine Insel in der Saale mit Kinderspielplatz, die allerdings nur vom anderen Ufer aus zugänglich ist. Dafür muss man diese Brücke hier überqueren.

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Enten auf der Saale zwischen dem Spielplatznselchen und der Ludwogsbrücke vom 1826, verbreitert 1927, saniert 1992. Bereits im 16. Jahrhundert stand hier eine Brücke.

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Blick voin der Brücke auf die evangelische Kirche St. Gumbert und auf die Saale

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Nun gehen wir am anderen Ufer zurück zur Insel. Überall in Schwarzenbach trifft man auf diese bunten Fische. Der schöne Hahn mit den Stromschnellen im Hintergrund war allerdings einmalig.

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Blick von der Insel Richtung Ludwigsbrücke und Stadt

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Blick zum anderen Ufer der Insel, wo sich unter einem schützenden Dach aus Ästen Gänse, Schwäne und Enten tummeln

Schwarzenbach an der Saale
Blick zurück auf die Insel ...
Schwarzenbach an der Saale
... und in die angezeigte Richtung saaleaufwärts


Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
An diesem Frosch, der gleich neben der Ludwigsbrücke zu finden ist, und an der Brücke vorbei gelangen wir zum Rathaus, das gleich an der Saale steht. Im Schaufenster vorne befinden sich passend zum Standesamt gleich nebenan Brautmoden :)

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Vom gegenüberliegenden Ufer aus lässt sich gut die Baustelle erkennen (Oktober2007): hier geht es um Hochwassserschutz. Außerdem gehört eine Fischtreppe (Fischaufstiegshilfe) dazu, da die Fische ohne diese Hilfe nicht in der Lage sind, die Wehre für die Wasserregulation zu überwinden. Viele Fischarten sind darauf angewiesen, die sie zum Laichen immer wieder in die Gewässer zurückkehren, wo sie selber her stammen.

Schwarzenbach an der Saale Schwarzenbach an der Saale
Hinter Rathaus und St. Gumbert geht es wieder ans Saaleufer und zur ehemaligen Furt. An den Ufern der Saale gab es früher viele Mühlen, die mit dem Wasser der Saale angetrieben wurden.

Fattigau
~~~~~~~

liegt zwischen Schwarzenbach und Oberkotzau an der Saale.

Fattigau Fattigau
In Fattigau an der Saale wird ebenfalls gebaut (September 2007). Hochwasserschutz?

Fattigau Fattigau
Selbst der Mühlgraben, der zur ehemaligen Mühle, dem Fachwerkhaus auf dem Bild oben links, oben gehört, wurde von der Saale - vorläufig (?) - getrennt.

Fattigau Fattigau
Ein paar Schritte saaleaufwärts und ohne Baustelle fotografiert ...

Fattigau Fattigau
Ein paar Schritte oberhalb der Stromschnellen mündet die Lamitz in die Saale.

Baum mit Pilzen Baum mit Pilzen
Etwas oberhalb der Lamitzmündung saaleabwärts fotografiert.

Fattigau Fattigau
Wieder zurück an der Baustelle, wo auch der - gekappte - Mühlgraben wieder in die Saale fließt.

Fattigau
Blick saaleabwärts zur Brücke, wo die Feuerwehr ganz nah am Wasser gebaut ist ...
Rechts unten: Blick über das Brückengeländer weiter saaleabwärts Richtung ...
Fattigau
Fattigau


Hof/Saale
~~~~~~~~

Die Stadt Hof liegt in Nordost-Bayern an der Grenze zu Sachsen und Thüringen. Sie wurde so in einer Saaleschleife angelegt, dass zumindest die Altstadt auch heute noch wie eine Halbinsel vom Wasser eingeschlossen ist. Hier ein paar Fotos von Hof an der Saale:

Hof/Saale Hof/Saale
Dieses Foto entstand am linken Saale-Ufer nicht weit vom Hof Bad entfernt. Gleich gegenüber neben dem Wehr befindet sich ...

Hof/Saale Hof/Saale
... eine Fischtreppe. Von hier aus ist auch gut das Schwimmbad zu erkennen.

Hof/Saale Hof/Saale
Schautafeln informieren über die Fische, die über diese Fishtreppe die kleine Staustufe bei ihren Wanderungen überwinden, aber auch Stockenten und Erpel fühlen sich hier wohl.

Hof/Saale Hof/Saale
Unser Weg führt uns weiter saale-abwärts und werfen noch einen Blick ins wunderschön gestaltete Hof Bad.

Hof/Saale
Hof/Saale
Hof/Saale
Wir überqueren dafür die Friedrich-Ebert-Brücke, auf der diese schöne Statue sitzt.
Ein paar Schritte weiter am linken Saale-Ufer steht meine Freundin Ellen in diesem futuritisch anmutenden Eingang der ehemaligen Landesgartenschau in Hof. Im Hintergrund zu erkennen ist die Sankt-Lorenz-Kirche in Hof-Rekkenze, die älteste Kirche von Hof aus dem 16. Jahrhundert. Die Stadt Hof wurde neben der Siedlung Rekkenze in der Saaleschleife als Befestigungsanlage angelegt: Castricum Variscum.

Hof/Saale Hof/Saale
Etwas weiter flussabwärts steht diese prachtvoll blühende Kastanie vor dme ehemaligen Gasthof Mühlrad. Hier überqueren wir wieder die Saale und gehen am rechen Ufer weiter. Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf die evangelische Michaelis-Kirche.

Hof/Saale
Hof/Saale
Hof/Saale
Das nächste Highlight am Saale-Ufer ist der Fernwehpark mit seinen vielen Ortsschildern aus aller Welt und gedenktafeln von Besuchen großer stars in Hof/Saale. Die Idee dazu brachte ein Hofer Weltenbummler aus Kanada mit.


Hof/Saale Hof/Saale
Gleich daneben und vor dem Sportlatz mit Eisbahn ist schon das nächste Kunstwerk zu erkennen: eine Hommage an das lebensspendende Wasser. Auf dem linken Ufer erkennt man hinter der Pferdekoppel bereits die Parkanlagen des Theresiensteins jenseits der Saale. Wir befinden uns hier genau auf der durch die Saaleschleife gebildeten Halbinsel.

Hof/Saale
Hof/Saale
Hof/Saale
Wir überqueren die Saale und befinden uns am Fuße des Theresiensteins, 2003 als schönster Park Deutschlands gekürt und 1994 Teil der Landesgartenschau in Bayern. Von der Terrase der ehemaligen Villa ...


Hof/Saale Hof/Saale
... hat man einen traumhaften Blick auf und über Hof. Links ist die Michaeliskirche zu sehen, rechts der Rathausturm und die Türme der katholischen Marienkirche.

Hof/Saale Hof/Saale
Im Sommer grünt und blüht hier direkt oberhalb der Saale, die steile Wege abwärts von hier oben tief unten im Tal ihre Kurbe dreht.

Mehr zu Hof gibt es hier: Stadtrundgang und hier: Museum Bayrisches Vogtland.


Jena
~~~~

Als der Arbeitskreis Heimatforschung von Marktleuthen einen Ausflug zu den napoleonischen Schlachtfeldern bei Jena von 1806 machte, durfte natürlich auch ein Besuch durch die Jenaer Innenstadt nicht fehlen, wo auch bereits Schille und Goethe wirkten.

Saale bei Jena Saale bei Jena
Die steinerne Camsdorfer Brücke aus dem 15. Jahrhundert galt als eines der sieben Wunder von Jena. 1913 und 1946 wurde sie wieder neu aufgebaut und 2005 restauriert.

Saale bei Jena Saale bei Jena
Der Blick von der Brücke in beiden Richtungen wirkt jeweils wie ein Stück unberührter Natur, obwohl die Stadt gleich "daneben" ist.

Saale bei Jena
Auenwald unter der Brücke
Saale bei Jena
Blick auf Jena Ost


Saale bei Jena
Auenwald unter der gegenüberliegenden Brückenseite
Saale bei Jena
Blick auf die Berge hinter Jena-Ost


Saale bei Jena
Blick auf die Innenstadt über den Auenwald hinweg
Saale bei Jena
Hier stand einer der Brückenpfeiler aus dem 15. Jahrhundert, noch vor der jetzigen Brücke über die Au


Halle/Saale
~~~~~~~~~

Im Frühling 2005 habe ich einen Stadtrundgang durch Halle/Saale gemacht - aber leider keine Fotos. Der ciao-Bericht mit vielen Informationen über Halle ist hier zu finden: An der Saale hellem Strande ...

Die sächsische Saale, die nicht einen Meter durch Sachsen fließt, mündet bei Barby in Sachsen-Anhalt in die Elbe.

Google
 
Web www.sabines-kaleidoskop.de
www.panoptikum.net www.fotos-reiseberichte.de



fahrrad.de - Markenartikel zu Spitzenpreisen

Hier gibt es noch mehr Flüsse: