Hufeisen und Glücksklee

Das Wellerthal
~.~.~.~.~.~.~.~

zwischen Selb und Hohenberg an der Eger ist ein Kleinod nahe der tschechischen Grenze. Hier bicht die Eger/Ohře durch das Gebirge und fließt kurz hinter Hohenberg über die Grenze nach Böhmen/Tschechien.

Wanderer
Seinen Namen hat es von dem Großindustirellen Johann Christian Weller, der hier zur Zeit de Frühindustialisierung investierte. Drei Kraftwerke, in denen heute noch Strom per Waserkraft hergestellt wird, befinden sich kurz hintereinander in diesem malerischen Tal und hängen alle miteinander zusammen. Die schreibweise Wellerthal ist übringens genauso richtig wie Wellertal, wobei das "h" noch aus der Zeit von Johann Christian Weller stammt.

Am 8. Juni 2008 bot das Dekanat Selb eine meditative Wanderung durch diese wunderschöne Landschaft an. Geführt wurden wir von der Umweltbeauftragten des Dekanats Selb, Frau Heidi Sprügel, und Herrn Paulus vom BUND Naturschutz.

Wellerthal Wellerthal
Da ich fast auf den Tag ein Jahr vorher schonmal weiter flussaufwärts im Wellerthal war, beginnen wir also unsere virtuelle Wanderung bereits hier oben auf diesem Parkplatz und wandern noch weiter flussaufwärts zum obersten Wasserkraftwerk.

Wellerthal Wellerthal
Nahe dem Haus fällt ein Kanalsystem auf und der Teich oben rechts, weiter unten im Tal fließt die Eger dahin.

Wellerthal Wellerthal
Hier an diesem Kreuz im Baum ...

Wellerthal Wellerthal
... befindet sich gleich neben dem Weg dieser Stein mit dem Kreis und einer noch erkennbaren Abflussrinne - ein ehemaliger Teerofen? Oder ein anderes Relikt der frühen Industrialisierung?

Wellerthal Wellerthal
Langasm nähern wir uns dem Kraftwerk und dem dazu gehörtigen kleinen Stausee..

Wellerthal Wellerthal
Hier entlang geht es zur gegenüberliegenden Seite.

Wellerthal Wellerthal
Oder doch lieber den normalen Weg? Und da erkennt man auch schon das kleine Kraftwerk am Ufer.

Wellerthal Wellerthal
Hier treffens ich der Überlauf aus dem sTausee und das für die Elektrizitätsgewinnung genutzte Egerwasser wieder.

Wellerthal Wellerthal
Nun geht es zurück - wieder "schön brav" auf dem Wanderweg und der Holzbrücke.

Wellerthal Wellerthal
Hier links kann man nochmal gut den Beginn des kanalsystems erkennen, rechts sind wir wieder zurück am Ausgangspunkt dieser kleinen Wanderung.

Wellerthal Wellerthal
Blick von der Brücke, an der wir uns zur meditativen Wanderung getroffen haben, die zu dem Zeitpunkt allerdings erneuert wurde und für den Autoverkehr gesperrt war - Juni 2008 - so dass man jetzt nierher nicht hätte fahren können zum Ausgangspunkt unserer obigen Wanderung!

Wellerthal Wellerthal
Nun geht es also los zur meditativen Wanderung durch's Wellerthal am 8. Juni 2008. Hier erklärt Herr Paulus vom BUND Naturschutz etwas.

Wellerthal Wellerthal
Hier fließt ein Bach auf der linken Seite neben dem Weg, rechts davon begleiten Lupinen über Lupinen den Lauf der Eger. Über die Lupinen erfuhren wir, dass diese von Nordamerika hier eingeführt wurden und nun mangels natürlicher Fressfeinde ebenso wie das erst später im Jahr blühende Sprinkraut unsere einheimische Vegetation zu verdrnägen droht.

Wellerthal Wellerthal
Hier bei diesem so schön grün leuchtenden Felsen mussten wir dann alle hinunter auf die wiese zum Egerufer - unter Einsatz unseres Lebens :)

Wellerthal Wellerthal
Jetzt wurde gesungen - hier zwei Sängerinnen aus Kirchenchor bzw. Singgemeinschaft Marktleuthen.

Wellerthal Wellerthal
Das Singen bildete Rahmen für einige besinnliche Worte zum Thema der Wanderung - "Wassser sit Leben" - von Frau Sprügel und einiger Betrachtungen zu heimischen Blumen von Herrn Paulus, ganz rechts im Bild. - Und schon geht es wieder weiter zur nächsten Sehenswürdigkeit.

Wellerthal
Wellerthal
Wellerthal
Naturdenkmal uralte Fichte
ganz rechts im Bild: Dekan Seisler
Fichten können bis zu 300 Jahre alt werden, aber die meisten werden im Alter von ca. 80 Jahren bereits geschlagen und vermarktet, also verkauft.

Wellerthal Wellerthal
Nun kommen wir langsam zum Höhepunkt unseres Ausflugs: zur Besichtigung des mittleren der drei Wasserkraftwerke.

Wellerthal Wellerthal
Hier kann man gut die Rohre erkennen, aus denen das zuvor umgeleitete Egerwasser - siehe erstes Kraftwerk ganz oben auf dieser Seite - in die Turbinen stürzt, in denen der Strom hergestellt wird. Aber bevor wieder einmal unter einsatz unseres Lebens über die schon nciht mehr ganz siocheren Bretter vorne am haus entlang zu den Turbinen geleitet wurden, ...

Wellerthal Wellerthal
... bekamen wir vom Chef des Ganzen noch eine kleine Unterweisung in die Zusammenhänge der drei Kraftwerke und ihrer Geschichte. Auf dem Plan ist gut der Egerverlauf und die weiter oben fotografierte Verzweiung der Eger zu erkennen, wo ein teil des waser zu diesem Kraftwerk hier abgeleitet und oben über den Berg geführt führt.

Wellerthal
Wellerthal
Wellerthal
Hier nun die Turbinen, die einen Höllenlärm machen, so dass man - eigentlich - sein eigenes Wort nimmer verstehen kann.


Wellerthal Wellerthal
Noch ein Blick auf den Überlauf, der am Ende des Kraftwerks den berg hinunter läuft, und schon geht es weiter zum nächsetn Stausee oder besser Stauweiher.

Wellerthal Wellerthal
... der ein weiteres Naturdenkmal zu bieten hat, den Hirschsprung, eine der für das fichtelgebirge neben der Wollsackverwitterung (Luisenburg) typischen Granitverwitterungsformenen, die Matratzenverwitterung, da die einzelnen Schichten wie aufeinander geschichtete Matratzen aussehen.

Wellerthal Wellerthal
Beim Blick zurück über den see ist der Hirschsprung gut zu erkennen. Rechtes Foto: hier geht es zum dritten Kraftwerk.

Wellerthal Wellerthal
Rechts das dritte Kraftwerk und links das Ziel unser Träume: Egerstau!

Wellerthal Wellerthal
Hier nun das einzige Foto von mir: meine Haare, die mir genau vor die Linse wehten, als ich diese schöne Spiegelbild - rechts - fotografieren wollte.

Wellerthal Wellerthal
Blick von und Erklärungen auf der Brücke, der letzten Etappe vor unserem Ziel.

Wellerthal Wellerthal
Nachdem wir so viel über Wasser geredet und gesungen hatten, erwischte uns der einzige Regenschauer des ganzen Ausflugs natürlich hier auf der Brücke bei der nächsten Wasser-Andacht :)

Wellerthal Wellerthal
Abschließendes Kaffeetrinken im Café Egerstau, wo man auch Urlaub auf dem Lande machen kann, und der kleine Piepmatz schmettert sein Lied dazu :)

Wellerthal

Google
 
Web www.sabines-kaleidoskop.de
www.panoptikum.net www.fichtelgebirge-oberfranken.de



Fotoabzüge von www.fotokasten.de







Letzte Änderung - letztes update: