Erdmännchen

Zoologische Gärten in
Deutschland
~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

Kamel bzw. Dromedar
Es geht in die Stuttgarter Wilhelma, in den Wuppertaler Zoo, den Dresdner, den Bremerhavener Zoo am Meer, den Bergzoo Halle/Saale
den Hofer und den Düsseldorfer Zoo, der eigentlich gar kein richtiger Zoo mehr ist.

Dresdner Zoo
~~~~~~~~~~~

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Die Löwen im Dresdner Zoo haben ein neues, modernes Gehege mit viel Platz zum Klettern.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Ganz besonders putzig sind diese kleinen Raubtiere: die Zebramangusten, die in Rudeln in Afrika leben.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Hier versucht ein Pfau seine Liebste zu betören - die allersings kalt zu lassen scheint.

Dresdner Zoo
... oder doch nicht?


Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Chamäleon und Waserschildkröte. Krokodile gibt es natürlich auch. Aber dafür müsst Ihr schon selber in den Zoo gehen.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Eine Elefantenfütterung ist imemr ein Erlebnis, vor allem auch mit den kleinen Elefanten.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Was ist denn das für eine goldige Mischung aus Schwein und Oster hase mit zu kurzen Ohren? Das ist der Grosse Mara aus der Familie der Meerschweinchen aus Südamerika.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Hier gesellt sich zu der Großer-Mara-Familie noch ein Wasserschwein, ebenfalls aus Südamerika. Diese gehören nicht direkt zu den Meerschweinchen sondern zu den Meerschweinchenartigen, sind also etwas entfernter mit den Meerschweinchen verwandt. Man beachte die Schwimmhäute an den Füßen, die fast wie Entenfüße aussehen.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Ohne Nandus, die Sträuße Südamerikas, udn ohne das Vicugna, eine sehr scheue südamerikanische Lamaart, wäre Südamerika hier nicht komplett.

Dresdner Zoo
Vicugna, Große Mara und Wasserschwein friedlich vereint.


Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Eine Vogelmutter füttert Ihre Küken. Diese Vögel bewegen sich frei in einem kleinen Gehege mit kleinem Teich.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Dieser Orang-Utan hat in seinem neuen Freigehege sehr viel Platz zum Klettern. Und Esel im Streichelzoo gibt es auch.

Dresdner Zoo Dresdner Zoo
Und was wäre ein Zoo ohne Pinguine? Hier sind sie bei der Fütterung und danach mit vollem Bauch.

Wilhelma in Stuttgart
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Wir gehen in den Zoo - und wo landen wir zuerst? Im Tropenhaus voller Kakteen und tropischer Pflanzen! Wir, das sind die jungen Frauen vom Slamswappertreffen am 8. September 2007 in Stuttgart, wo es natürlich auch in die Wilhelma, den berühmten Zoo Stuttgarts, ging. Der Zoo wurde unter Kaiser Wilhelm erbaut, der am Ende des Ersten Weltkriegs gestürzt wurde. Aus dieser wilhelminischenZeit stammen auch die Gebäude und Verzierungen im Jugendstil.

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Die ersten Tier, die uns noch im Tropenhaus begrüßten, waren diese wunderschönen Koi, Zierkarpfen. Und dann ging es gleich zu den Braunbären, die ja leider in unseren deutschen oder zumindest bayrischen Wäldern keine großen Chancen haben zurückzukehren.

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Die Wilhelma liegt auf einer Anhöhe direkt am Ufer des Neckar. Von der Gastronomie hier oben hat man einen wunderschönen Blick auf den Fluss. Und während die Pfauen hier frei herum laufen dürfen, hält die Löwin ihren Mittagsschlaf sicher verwahrt hinter Gittern und einem kleinen, grünen Sicherheitsstreifen davor.

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Elefanten aus Indien, Giraffen aus Afrika und Mädels aus Europüa gibt es auch in der Wilhemlma.

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Und hier sehen wir ein Tapir aus Australien und den berühmten Wildesel aus dem Kreuzworträtsel, einen Onager.

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Gleich gegenüber von der Gastronomie, wo wir es uns wohl ergehen ließen, liegt ein Kamel im Gras - wer beäugt da wohl wen? Das Kamel die Affen vor dem Zaun, oder wir das Kamel dahinter? Um genau zu sein: die beiden herabhängenden Höcker beweisen,d ass dieses Kamel ein Trampelötier ist, Dromedare haben nur einen Höcker. Da Kamele in der Wüste leben, wo es bekanntlich nicht überall Waser gibt, tragen sie ihren Wasservorrat auf dem Rücken mit sich herum. In unseren wasserreichen Breiten und insbesondere im Zoo können sie sich die Schlepperei allerdings sparen, und so hängen die Höcker unbenutzt herunter.

Wilhelma Stutgart Wilhelma Stuttgart
Da kommen sie auch schon neugierig herbei gelaufen, und auf staksigen Beinen läuft auch schon das kleine Trampeltier im Gehege herum.

Wuppertaler Zoo
~~~~~~~~~~~~~~

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Im Jahre 2008 gab es im Wuppertaler Zoo diese beiden niedlichen Elefantenbabys.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Eine neue große Außenanlage für Raubtiere war 2008 im Bau. Aber hier steht er schon: der stolze Löwe, König der Tiere.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Nicht weit davon heulen ganz schauerlich die Wölfe.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Natürlich gibt es auch ein Eisbärgehege, wo gerade Siesta gemacht wird.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Nicht weit entfernt von den Eisbären findet amn Räuber der edlen Art, jedenfalls wen sie zu Handtaschen etc. verarbeitet worden sind: die Krokodile.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Etwas ganz Besonderes ist die Affeninsel im Zooteich. Hier leben Lemuren ganz frei und ohne Gitter auf dem See, wo sie klettern, turnen und wohl auch ein Bad nehmen können.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Den Teich oder kleinen See teilen die Lemuren mit einigen Wasservögeln.

Wuppertaler Zoo Wuppertaler Zoo
Natürlich gibt es auch Pinguine und viele Arten von Papageiernvögeln.



Google
 
Web www.sabines-kaleidoskop.de
www.panoptikum.net www.amargi.de/forum








Letzte Änderung - letztes update: